Wer sind wir?

Wir sind die, im Jahr 2013 gegründete Schülerfirma "BATO". 2014 gründeten wir mit Hilfe der Volksbank im Harz eG eine Genossenschaft und wagten so einen wichtigen Schritt in Richtung der eigenen Schülerfirma. Wir sind alle Schüler und Lehrer der Robert Koch Schule und kommen aus der 7. bis 12. Klasse.

 

Was wollen wir erreichen?

Wir möchten hilfsbedürftigen Kindern aus Nepal zu einer bessern Zukunft zu verhelfen. Insbesondere möchten wir daher den Bildungsweg der Kinder sichern und konnten bereits einen Kindergarten in unserem Partnerdorf errichten. Dieser ist leider angesichts des Erdbebens zerstört und muss daher (teilweise) neuerrichtet werden. Außerdem liegt uns viel am Kulturaustausch zwischen Deutschland und Nepal. Durch unseren engen persönlichen Kontakt (Kontaktleute in Nepal und durch unseren jährlichen Besuch) mit den Menschen vor Ort gelingt der direkte Informationsaustausch. Im gemeinsamen Dialog mit unserem Partnerdorf möchten wir zum einen mehr über die Nepalesische Kultur erfahren und zum anderen ist es uns wichtig gemeinsam an neuen Projektideen zu arbeiten. Uns ist die Hilfe zur Selbsthilfe sehr wichtig! Wir möchten unserem Partnerdorf nicht vorschreiben welche Projekte jetzt umgesetzt werden müssen.

 

Wie machen wir das möglich?

Unser Projekt lässt sich in zwei Teile teilen. Der eine Teil ist die Schülerfirma und der andere Teil das Projekt in Nepal.

Um das Projekt in Nepal voranzuführen, sind wir natürlich auf Spendengelder angewiesen. Deshalb veranstalten wir jedes Jahr einen Spendenlauf, den "Nepallauf". Dieser ist das wichtigste Instrument, um unsere Spenden zu sammeln. Dieses Jahr haben wir alleine mit dem Lauf rund 12.000€ eingenommen. Weitere Instrumente zum Spendensammeln sind Bildungsspender.de und Aktionen wie Spendenboxen in Geschäften oder Benefizkonzerte. Weitere Infos zu den Möglichkeiten uns zu Unterstützen finden Sie auch
hier…..

Der zweite Teil, unsere Schülerfirma, ist für die Organisation aller Spendenaktionen verantwortlich. Dabei entstehen einige Kosten, die von den Verkaufsaktionen während des Nepallaufs nicht komplett getragen werden. Da wir aber den Grundsatz haben, dass 100% der Spenden direkte nach Nepal gehen, können wir keine Spendengelder für die entstehende Lücke einsetzen. Daher verkauft die Schülerfirma Produkte, wie Kalender, Kaffee, Tee, etc.. Mit diesen Artikel machen wir jedes Jahr unterschiedlichen Gewinn. Diesen Gewinn nehmen wir zur Kostendecken der Spendenaktionen (Verwaltungsausgaben wir Büromaterial, Schränke, Porto, etc.), zur Inventionen in neue Projekte oder Produkte. Zudem versuchen wir immer einen Teil des Geldes, je nach Höhe des Gewinns mehr oder weniger viel, in unser Partnerdorf Mandra zu stecken.

 

Warum arbeiten wir mit der NEDEG e.V. zusammen?

Die Nepali-Deutsche Gesellschaft e.V., kurz NEDEG gennant, hat das Ziel, durch persönliche Kontakte das Wissen über die Kultur Nepals und Deutschlands zu vertiefen. Durch den direkten Informationsaustausch zwischen Nepalesen und Deutschen wird das Interesse uns das Verständnis für die unterschiedlichen Kulturen und die verschiedenen Lebensweisen geweckt. So können Freundschaften entstehen, die hilfreiches Handeln ermöglichen.

 

Es sind noch Fragen offen geblieben? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

hier klicken….

Stand: Winter 2017

Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online

© 2017 Bato Schülerfirma. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme